Lehmkleber – Haft- und Armierungsmörtel aus Lehm für Lehmbau- und Holzfaserplatten

Lehmkleber - Lehmputz für die Decke

Lehmkleber – Lehmputz für die Decke

Lehmkleber – Der Lehmklebe- und Armierungsmörtel eignet sich zum flächigen Verkleben von Innendämmplatten aus Holzfaser und von Lehmbauplatten. Den Einsatz des Lehmklebers empfehlen wir ebenfalls zum Einbinden der Gewebearmierung auf vorgenannten Platten, auf Gipskartonplatten und Gipsfaserplatten. Auf glatten Gipsplatten sollte zuvor mit Mineralputzgrundierung vorgestrichen werden.

Der Lehmkleber der Firma Claytec ist ein feiner Lehmoberputz im 25 kg Papiersack, der zu besseren Haftung mit Pflanzenfasern und Zellulose ergänzt wird. Dadurch verfügt der Lehmkleber über eine Druckfestigkeit von 3,9 N/mm² und mit 0,85N/mm² ebenso über eine gute Haftfestigkeit.

Lehmklebe- und Armierungsmörtel

25 kg Lehmkleber

Lehmputz mit guten Hafteigenschaften

Bei der Renovierung von Wohnungen und in der Sanierung von älteren Häusern empfehlen wir den Lehmkleber auch für die Erneuerung von Deckenflächen s. Abbildung. Durch die Zellulose ist die Haftung auch im Überkopfbereich ideal und das Einbetten eines Gewebes einfach. Durch seine feine Struktur ergibt der gefilzte Lehm eine schöne, glatte Fläche.

Diese kann nach Trocknung zum Beispiel mit >Lehmfarbe< weiß gestrichen werden. Bei kühler und trockener Lagerung ist die Trockenmasse des Lehmklebers lt. Hersteller unbegrenzt haltbar.

Lehmkleber – Verarbeitung als Plattenkleber und Armierungsmörtel

Lehmkleber-Holzfaserdämmung

Lehmkleber für Holzfaserplatten im Innenbereich

Der Lehmkleber wird als Trockenmasse mit sauberem Wasser gemischt. Zum Anmischen des 25 kg schweren Sackinhaltes beträgt der Wasserbedarf ca. 8 – 9 Liter, was insgesamt 17 Liter Mörtel ergibt. Bei der Verwendung als Haftmörtel ist die Wassermenge etwas geringer. Zum Auftragen als Haft- und Armierungsmörtel wird in der Regel eine Zahnkelle (Zahntraufel) mit 8 – 10mm Zahnung verwendet. Die Reichweite entspricht ca. 5m².

Nachdem das Material mit Wasser gemischt wurde, entsteht eine plastische Konsistenz, die noch ca. 30 Minuten ruhen muss. Dieses Zeitfenster ist nötig, damit der Ton und die Zellulose des Lehmklebers gut aufquellen. Vor der Verarbeitung muss der Mörtel noch einmal kurz mit dem Quirl umgerührt werden. Mit der Ausführung kann dann unmittelbar begonnen werden.

Abhängig von der Saugfähigkeit des Untergrundes und der Möglichkeit zur Trocknung beträgt die Erhärtungszeit ca. 24 – 72 Stunden. Wie bei vielen Gewerken üblich, sollten Sie vor Beginn Ihrer Ausführung eine Arbeitsprobe erstellen. Aus der ausreichend großen Arbeitsprobe können Sie Sicherheit und Rückschlüsse für das weitere Vorgehen gewinnen.

Untergrundvorbereitung für Lehmkleber und Armierungsmörtel

Lehmkleber für Innendämmung

Aufbau – Lehmkleber für Innendämmung aus Holzfaserplatten im Fachwerkhaus

Wird der Lehmkleber als Haftmörtel für Holzfaserplatten oder >Lehmbauplatten< eingesetzt, dann muss der Untergrund eben, fest und trocken sein. Zwischen den Platten und dem Untergrund sollte möglichst ein 100 prozentiger Kontakt entstehen. Hohlräume sind zu vermeiden, insbesondere wenn es sich um eine Innendämmung der Außenwand handelt.

Ist der Untergrund nicht eben, dann muss dieser zuvor zum Beispiel mit dem Lehmunterputz begradigt werden. Bei der Sanierung von Fachwerkhäusern ist das praktisch fast immer der Fall. Bei groben Unebenheiten muss der Ausgleichsputz zunächst auch trocknen, damit nicht zu viel Feuchtigkeit durch die Platten nach innen bzw. durch das Gefache nach außen wandern muss.

Unebenheiten im Untergrund zuvor mit Lehmputz ausgleichen
Innendämmung mit Lehmkleber

Innendämmung mit Lehmkleber

Bei leichten Unebenheiten reicht es die Fläche grob vorspachteln und die Platten nass in nass in den Putz einsetzen. Bei der Innendämmung mit >Holzfaserdämmplatten< wird die Dämmung zusätzlich mit geeigneten Dämmstoffdübeln arretiert.

Sind die Platten fertig montiert, dann kann sofort auch mit dem Auftrag des Lehmklebers als Armierungsmörtel begonnen werden. Dabei wird der Lehmkleber ca. 3mm dick aufgetragen und das Gewebe von oben nach unten eingearbeitet.

Beim Wunsch nach glatten Lehmflächen können Sie den Lehmkleber auch als Oberputz für Wände und Decken einsetzen. Alternativ kann die Fläche mit >Yosima< farbigen Dekorputz oder dem erdbraunen Lehmfeinputz (Oberputz-Fein) erstellt und mit weißer >Lehmfarbe< überstrichen werden.

Lehmkleber – Fragen zur Verarbeitung zum Preis und zur Lieferung
Untergrund-für-Innendämmung

Untergrund für Innendämmung

Bei Fragen zur Verarbeitung von Lehmbauprodukten und zur Beschaffenheit des Untergrundes sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Gerne unterstützen wie Sie bei Ihrem Neubau, Umbau, der Modernisierung oder bei der Sanierung eines Fachwerkhauses. Auf die Lieferung mit und ohne handwerkliche Dienstleistung von Lehmbauprodukten sind wir seit Jahrzehnten spezialisiert.

Sie sind herzlich eingeladen in unseren Ausstellungsräumen vorbeizukommen um sich im persönlichen Gespräch zu informieren. Nutzen Sie unsere praktische Erfahrung mit der Verarbeitung von Lehmbaustoffen. Sie erreichen uns im >Öko Bau-Zentrum<. Die Kontaktdaten finden Sie unter >Kontakt< .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.