Schimmel entfernen – Schimmelpilz in der Wohnung an der Wand, Decke und im Keller vermeiden – gesund leben

Schimmel

sichtbarer Schimmel ist schlecht für Ihre Gesundheit

Schimmel – Grüne und schwarze Flecken an der Wand sind unangenehm und nicht schön anzusehen. Zudem sind sie sind ungesund und sollten möglichst schnell entfernt werden. Zum Entfernen von Schimmelpilzen eignen sich Alkohol (80% Ethanol haltig) und Wasserstoffperoxid (H2O2) in einer Lösung von mind. 5% gut. Nach einer Behandlung müssen Sie wegen der Dämpfe unbedingt gut lüften.

Schimmelpilze sind anspruchslos. Auch wenn sie nicht sichtbar sind, lassen sich Schimmelpilzsporen fast überall in der Luft nachweisen. Mit etwas Wasser und einem Nährboden fängt der Schimmel sofort an zu keimen und sich auszubreiten. Einen ausreichenden Nährboden in Wohnungen finden Schimmelpilze zum Beispiel im Hausstaub. Überall im Raum verteilt, lagert er sich auch auf Wandflächen ab.

Achtung – Schimmelpilz!

Unter feuchten Bedingungen bereichern Papiertapeten, der Tapetenkleister und auch viele Wandfarben das Nährstoffangebot für Schimmelpilze. Kleben Sie bei Schimmelbefall in Zukunft keine Tapeten mehr.

Kondenswasser – Feuchtigkeit für den Schimmelpilz

Luftfeuchtigkeit

Hohe Luftfeuchtigkeit – Risiko für Schimmel

Durch Kochen, Wäschewaschen, Duschen, Baden, Blumengießen und auch durch Ausatmen und Schwitzen erzeugen Sie jeden Tag aufs Neue Wasserdampf. Das ist ganz natürlich und normal, auch wenn es sich in vielen Fällen reduzieren lässt.

Damit die Feuchtigkeit nicht in Ihrem Wohnraum zum Problem wird, reicht >richtiges Lüften< oft alleine nicht aus. Sie brauchen gute Feuchtigkeitsspeicher, die Feuchtigkeitsspitzen ausgleichen können. Je größer diese Pufferspeicher sind, umso besser ist das für Ihr Raumklima.

Den nötigen Puffer für Feuchtigkeit bilden in der Regel die Decken-, Wand- und Bodenflächen Ihres Wohnraumes. Zusammengerechnet sind sie ziemlich groß und sollten über genügend Reserven zum Ausgleich der schwankenden Luftfeuchtigkeit verfügen.

Schimmel im Schlafzimmer – Heizung und Wärmebrücken

Heizung

Heizung im Winter einstellen!

Heizen Sie Ihr Schlafzimmer nicht über das Wohnzimmer, die Küche oder das Bad, indem Sie die Tür einen Spalt breit offenlassen. Das kann die Schimmelbildung im Schlafzimmer erst recht in Gang bringen, weil dadurch feuchtwarme Luftmassen aus warmen Räumen in Ihrem Schlafzimmer an kalten Wandflächen kondensieren.

Von den gesparten Heizkosten im Schlafzimmer profitiert vor allem der Schimmel. Außenwandecken und Übergängen am Rollladenkasten sind als Wärmebrücken besonders anfällig für Schimelpilze. Sorgen Sie im Schlafraum und auch in anderen Räumen während der kalten Jahreszeit für eine ausreichende Beheizung und trocken Sie dort niemals die Wäsche!




Kalkputz-Verarbeitung

Kalkputz-Verarbeitung

Damit der Schimmel nicht mit in Ihre Wohnung oder in Ihr Haus einzieht, müssen diese Flächen (Decke + Wand + Boden) diffusionsoffen, kapillarleitfähig und sorptionsfähig sein. Das Speichervermögen ist zum Beispiel bei einem Holzfußboden in Form von geölten >Holzdielen< gegeben. Die Puffer werden jedoch reduziert, wenn der Holzboden mit einem Lack versiegelt und die Wand- und Deckenflächen mit Kunstharzdispersionen gestrichen werden. Feuchtigkeitsspeicher fehlen ganz, wenn der Bodenbelag aus einem Kunststoff wie Laminat, PVC und Vinyl ist und Decken und Wände mit einer Latexfarbe gestrichen wurden.

In der aus Energiespargründen luftdichten Bauweise sind Baustoffe mit Feutigkeit regulierenden Eigenschaften heute wichtiger denn je. Obwohl kaum jemand die Begriffe Diffusionsoffenheit und Kapillarität vernünftig erklären kann, sind sie ein wichtiger Schlüssel zur Vermeidung von Schimmelpilzen im Wohnraum.

Trockene Wände – diffusionsoffen, kapillarleitfähig, sorptionsfähig mit Kalkputz

Kalk-und Lehmputz

mineralische Putze: Kalk- und Lehmputz

Kalk- und Lehmputz sind von Natur aus kapillar leitend, diffusionsoffen und sorptionsfähig. Das macht sie als Baustoffe schon seit Generationen für den Bau von Behausungen wertvoll. Besonders in der Altbausanierung weißt man diese Qualität zu schätzen und setzt sie zur Werterhaltung ein. In der Schimmelpilzsanierung sollten Sie auf einen rein mineralischen >Kalkputz< ohne organische Bestandteile setzen.

Feuchtigkeit schafft für Schimmelpilze und Bakterien Lebensräume. Um gesundheitliche Schäden und auch Schäden an der Bausubstanz zu vermeiden, müssen wir unsere Wohnhäuser trocken halten. Die Sorptionsfähigkeit von Begrenzungsflächen unserer Wohnräume entscheidet, wie gut und wie viel Wasserdampf „eingelagert“ werden kann. Die Kapillarität entscheidet, wie gut sich „eingelagertes“ Wasser in die Fläche und Tiefe verteilen kann. Und die Diffusionsoffenheit entscheidet, wie schnell Wasserdampf durch ein Bauteil wandert und auch aus dem Bauteil entweichen kann.

Alkalität – hoher pH-Wert für Räume ohne Schimmel

ph-Wert-Kalkfarbe

Kalkfarbe mit ph-Wert 12

Bei der Sanierung von Decken- und Wandflächen mit Schimmelbefall haben Kalkputze und Kalkfarben aus Sumpfkalk sowie rein mineralische Kalziumsilikatplatten als Innendämmung durch die hohe Alkalität einen Vorteil. Schimmelpilze haben mit einem hohen pH-Wert Probleme. Ein pH-Wert von ca. 12 wirkt keimtötend und verhindert dadurch wirksam die Ausbreitung der für Ihre Gesundheit gefährlichen Pilze.

Bevor Sie mit einem Anstrich mit Kalkfarbe beginnen, sollten Sie jedoch wie bereits oben erwähnt mit einer 80 Prozentigen Alkohollösung zum Beispiel mit dem Schimmel-Ex von DomoNatur® oder mit einer mindestens 5 Prozentigen Wasserstoffperoxid Lösung aus der Apotheke die vom Schimmel befallenen Stellen großflächig behandeln.

Schimmelpilzsanierung – Schimmel richtig entfernen
Kalziumsilikatplatten

Montage von Kalziumsilikatplatten

Bei wiederkehrendem Schimmel und bei großflächigem Befall von Wand- und Deckenflächen mit Schimmelpilzen im Wohnraum sollten Sie eine Fachfirma aktiv werden lassen. Voraussichtlich wird das Problem durch einen alkalischen Anstrich mit Kalk- oder Silikatfarbe wieder nicht behoben. Auch der Einsatz von chemischen Schimmelentfernern löst dauerhaft Ihr Schimmelpilzproblem an Wärmebrücken nicht.

Zu einer umfangreichen Sanierung kann der Einsatz von >Kalziumsilikatplatten< oder eines Isolier- und Entfeuchtungsputzes gehören. Beide Werkstoffe erfordern einen Aufwand, der nur von Fachkräften erbracht werden kann. Hier finden Sie Infos zum >Dämmputz<

Fragen bei Befall von Wandflächen mit Schimmel

Wenn Sie Fragen zur Sanierung von Schimmel haben, dann sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Sie erreichen uns im Öko Bau-Zentrum. Die Kontaktdaten finden Sie hier unter: >Kontakt< .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.